Digital Workplace

IT Services WT

Digital Workplace

13. September 2020 Digital Workplace 0

Digital Workplace

Von was ist überhaupt die Rede, wenn das Schlagwort Digital Workplace – digitaler Arbeitsplatz fällt?

Wir reden hier definitiv nicht mehr von einem reinen Computerarbeitsplatz mit Zugang zu E-Mail und Internet.

Der digitalisierte Arbeitsplatz unterscheidet sich in einigen Punkten vom traditionellen Arbeitsplatz. Ein wichtiger Aspekt ist, dass dem Mitarbeiter ermöglicht werden soll von überall aus arbeiten zu können ohne auf den Komfort des gewohnten Büroarbeitsplatzes zu verzichten. Das heißt, dass dem Mitarbeiter alle technischen Kommunikationsmöglichkeiten wie E-Mail, Online-Besprechungen, Telefonie, Zugriff auf das Internet und die internen Dokumente und Applikationen zur Verfügung stehen.

Die mobilen Geräte haben in den letzten Jahren stark an Attraktivität gewonnen, da aufgrund des technischen Fortschritts viele Aufgaben nahezu gleich erledigt werden können. Applikationen werden als Mobilanwendungen von vielen Herstellern bereitgestellt. So wird der Ansatz “Mobile-First” verfolgt, da man das Mobiltelefon heutzutage immer und überall dabei hat. Natürlich spielt hier auch die sichere Einbindung ins Firmennetzwerk eine wichtige Rolle.

Äußerst wichtig ist ebenfalls, dass die Technologien immer und überall ordnungsgemäß funktionieren. Die Frustrationstoleranz der Mitarbeiter sinkt mit wachsendem technologischen Fortschritt, da immer mehr Aufgaben in kürzer Zeit erledigt werden müssen. Es werden Vergleiche zu Innovationen im privaten Bereich gezogen, die weitaus besser integriert sind als manche Geschäftslösungen. Noch vor ein paar Jahren war es normal, dass Computer-Arbeitsplätze zeitweise mal nicht funktioniert haben und man in dieser Zeit andere Arbeiten beispielsweise auf Papier erledigen konnte – die Abhängigkeit von stabilen Arbeitsplätzen hat heute höchste Priorität und Geräte müssen die neuesten Sicherheitsupdates haben und nach einem Ausfall wieder schnell einsatzbereit sein.

Letztlich können Bürogebäude durch die Doppelnutzung von Arbeitsplätzen im besten Fall effizienter genutzt und die Kosten langfristig gesenkt und die Wettbewerbsfähigkeit erhöht werden. Digitale Arbeitsplätze sind im Jahr 2020 im Grunde immer noch gleich teuer, wie vor 5 Jahren aber bieten viel größere Möglichkeiten und umfassen weitaus mehr Technologie. Bei in Technologie interessierten Menschen führt dies zu effizienterem Arbeiten und zu einer engagierten Belegschaft. Alle Mitarbeiter müssen auf dem Weg ins digitale Zeitalter unterstützt werden – technische Neuerungen in Systemen und Applikationen lassen sich nicht voll ausnutzen, wenn man nur an der Oberfläche kratzt.

Quellenangabe zur Definition Digital Workplace:

https://www.hpe.com/de/de/what-is/digital-workplace.html

Quellenangabe Bild:

https://pxhere.com/